Rathaus aktuell geschlossen

Montag, Dienstag:
07.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 16.30 Uhr

Mittwoch:
07.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag:
13.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
07.00 - 13.00 Uhr

Meilensteine unserer Vergangenheit

1323erstmalige urkundliche Erwähnung
1745Fertigstellung der aus einer Wallfahrerkapelle entstandenen Jakobuskirche in Geroldsgrün
1810nach preußischer und französischer Herrschaft wird Geroldsgrün bayerisch
1852Offizielle Einweihung der Max-Marien-Quelle in der Langenau. Die gesundheitsförderliche und heilsame Wirkung des Quellwassers war schon viel früher um 1700 bekannt
1858Konzessionserteilung durch die Regierung von Oberfranken für die Errichtung einer Schiefertafelfabrik durch Johann Faber Castell
1861Bau der Schiefertafelfabrik in Geroldsgrün; Gewinnung des Rohstoffes Schiefer im Bergwerk Lotharheil
1873Gründung einer freiwilligen Dorffeuerwehr
1880Gründung des Bauunternehmens Johann Krumpholz in Dürrenwaiderhammer
1894Geroldsgrün erhält seine erste öffentliche Wasserleitung
1910Einweihung des neuen Zentralschulhauses in Geroldsgrün
1911Geroldsgrün wird an das öffentliche Stromnetz angeschlossen
1921Wegen Baulandmangel gründen Dürrenwaider Bürger eine Siedlungsgenossenschaft und roden in der Waldabteilung „Silberhügel“ über dem Ölsnitztal größere Waldflächen. Der Ort Silberstein entsteht
1956Einweihung der St. Lukas-Kirche in Langenbach
1956Einweihung der Johannes- Kirche in Steinbach
1964Gründung eines Schulverbandes zwischen den Gemeinden Steinbach und Langenbach
1967Die neue Verbandsschule Langenbach-Steinbach nimmt den Schulbetrieb auf. Gleichzeitig erfolgt die Gründung eines weiteren Schulverbandes zwischen Dürrenwaid und Geroldsgrün
1968Einweihung der Christuskirche in Dürrenwaid
1969Einweihung der neuen Volksschule Geroldsgrün
1972Die Gemeinde Dürrenwaid wird aufgelöst und schließt sich freiwillig an die politische Gemeinde Geroldsgrün an
1973Gründung des Abwasserzweckverbandes Ölsnitz-Rodachtal zwischen den damals noch selbständigen Gemeinden Geroldsgrün, Nordhalben, Langenbach, Steinbach und Heinersberg. Eine vollbiologische Kläranlage in Neumühle unterhalb der Stoffelsmühle geht 1981 in Betrieb
1976Dürrenwaid/Silberstein wird vom Bayer. Staatsministerium des Innern als „Erholungsort“ staatlich anerkannt
1978Im Zuge der Gemeindegebietsreform werden die beiden noch selbständigen Gemeinden Langenbach und Steinbach aufgelöst und in die Gemeinde Geroldsgrün eingegliedert

1987 bis 1992

Sanierung der gemeindlichen Wasserversorgungsanlage in allen Ortsteilen
1988Nach Einstellung des Schulbetriebes im Jahr 1986 wurde die Verbandsschule Langenbach/Steinbach verkauft und zu einem Wohn- u. Pflegeheim mit bis zu 60 Heiminsassen umgebaut
1989/90Erschließung Neubaugebiet "Schulwiesen" im Ortsteil Steinbach und "Am Hügel 1" im Ortsteil Langenbach
1991/92Ortskernsanierung in Geroldsgrün im Bereich Burgsteinstraße - Kirchweg
199425jähriges Bestehen der Volksschule Geroldsgrün
1995Erschließung Baugebiet "Faberhöhe" in Geroldsgrün
1998 bis 2001Sanierung Ortskern mit Vereinshaus im Ortsteil Langenbach
2001 bis 2003Abbruch Gasthof "Zur Post", Platzneugestaltung "Am Anger", Umbau ehemaliges Forsthaus zum neuen Rathaus in Geroldsgrün
2006Wasserwerk - Abriss und Neubau Pumpenhaus in Mühlleithen
2011

Energetische Sanierung Lothar-von-Faber-Grundschule Geroldsgrün; 150 Jahre Firma Faber-Castell/Werk Geroldsgrün