Rathaus aktuell geschlossen

Montag, Dienstag:
07.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 16.30 Uhr

Mittwoch:
07.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag:
13.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
07.00 - 13.00 Uhr

Richtwertermittlung zum 31.Dezember 2016

Vollzug des § 196 Baugesetzbuch (BauGB) und der Gutachterausschussverordnung;
Richtwertermittlung zum 31. Dezember 2016  

Der Gutachterausschuss beim Landratsamt Hof hat in seiner Sitzung am 24. Mai 2017 unter Auswer­tung der bis zum 31.12.2016 vorgelegten Notariatsurkunden für die Städte, Märkte und Gemeinden des Landkreises Hof die Richtwerte von Grundstücken nach Maßgabe der Gutachterausschussver­ordnung ermittelt.
Diese Richtwerte stellen Durchschnittswerte (durchschnittliche Lagewerte) aus den in den Jahren 2015 und 2016 vereinbarten Quadratmeterpreisen dar.  
Die hierüber gefertigte Niederschrift liegt in der Gemeindeverwaltung Geroldsgrün, Keyßerstr. 25, 95179 Geroldsgrün, Zimmer O 03 bis zum 28. Juli 2017 zur Einsichtnahme aus.  
Die Gemeinde Geroldsgrün weist außerdem darauf hin, dass auch außerhalb der genannten Auslege­zeit bei der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses (Landratsamt Hof 2. Stock, Zimmer 201) Aus­künfte über Richtwerte verlangt werden können (§ 196 Abs. 3 Satz 2 BauGB).  
Der Bodenrichtwert für Einzellagen (bis max. 10 Hausnummern) beträgt 5,00 Euro/m².  
Der Bodenrichtwert für unbestockten Waldboden beträgt 0,20 Euro/m².   Der Richtwert für landwirtschaftliche Flächen im Bereich der Gemeinde Geroldsgrün beträgt 1,00 Euro/m² Ackerland (4 Verkaufsfälle) und             0,90 Euro/m² Grünland (7 Verkaufsfälle, Preisspanne: 0,80 bis 1,48 Euro/m²)

Für den Gemeindebereich von Geroldsgrün wurden folgende Richtwerte für jeweils 1 qm Wohnbauflä­che (ohne gewerbliche Bauflächen) ermittelt:

Ortebp*ebf*
Dürrenwaid6,0023,00
Dürrenwaiderhammer6,0023,00
Geroldsgrün8,0030,00
Geroldsreuth8,0025,00
Hermesgrün6,0023,00
Hertwegsgrün6,0023,00
Hirschberglein6,0023,00
Neumühle6,0023,00
Langenbach9,0029,00
Silberstein6,0024,00
Steinbach8,0027,00
Tannenwiese (Feriengebiet)7,0012,00
*ebp = erschließungsbeitragspflichtig
*ebf = erschließungsbeitragsfrei

 

 

 

Aktuelles

Stellenausschreibung Naturpark Frankenwald

.

Der Naturpark Frankenwald e.V. stellt zum 01.01.2019 drei Naturpark-Ranger (m/w/d) in Vollzeit ein.

Die Stellenausschreibung finden Sie hier.

Bürgerversammlung 2018

.

B e k a n n t m a c h u n g

Am Dienstag, den 20.November 2018 um 19.00 Uhr findet in der Gaststätte „Zum goldenen Anker“, Kolmsweg 7 im Ortsteil Langenbach in 95179 Geroldsgrün eine Bürgerversammlung für alle Ortsteile der Gemeinde Geroldsgrün statt.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Bericht des 1. Bürgermeisters
3. Aktuelle Themen u.a.:
- Bericht über verschiedene Baumaßnahmen und Planungen
- Öffentlicher Personennahverkehr
- Breitbandausbau
- Aufstellung eines „Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes“ 4. 4.Behandlung evtl. eingegangener schriftlicher Anträge, Aussprache, Diskussion über örtliche Angelegenheiten

Wünsche und Anträge, die in dieser Versammlung behandelt werden sollen, können schriftlich bis spätestens Freitag, den 16. November 2018 beim 1. Bürgermeister im Rathaus, Keyßerstr. 25, 95179 Geroldsgrün eingebracht werden.

An die gesamte Bevölkerung ergeht herzliche Einladung.

Geroldsgrün, den 29.10.2018

Oelschlegel
1. Bürgermeister

Landespflegegeld/Beratungsstelle Barrierefreiheit

Landespflegegeld/Beratungsstelle Barrierefreiheit

.

Landespflegegeld:
Die Bayerische Staatsregierung hat am 8. Mai 2018 das Landespflegegeldgesetz beschlossen. Ab sofort können Anträge gestellt werden, diese sind an die Landespflegegeldstelle, 81050 München zu senden.
Weitere Informationen sowie den Antrag gibt es unter: http://www.landespflegegeld.bayern.de.
Der Antrag kann auch in der Gemeinde Geroldsgrün, Keyßerstraße 25, 95179 Geroldsgrün, abgeholt werden. Ab einem Pflegegrad II und höher können Pflegebedürftige in Bayern pro Jahr 1.000 Euro erhalten. Dem Antrag sind beizufügen eine Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses und des Bescheides der Pflegekasse.

Beratungsstelle Barrierefreiheit: Um Fragen von Bürgern, Bauherren, Kommunen oder auch Architekten rund um das Thema „Barrierefreiheit“ fachgerecht zu beantworten bietet die „Beratungsstelle Barrierefreiheit“ der Bayerischen Architektenkammer nun auch im Landratsamt Hof kostenlose und neutrale Beratung, Hilfe und Orientierung an. Die Themen der Beratung reichen von Bauen und Wohnen über Möglichkeiten der Finanzierung bis hin zu Mediengestaltung bzw. Kommunikation (Leichte Sprache) oder Barrierefreiheit in der Stadt-, Frei-, und Verkehrsflächenplanung. Auf Anfrage stehen die Experten auch für Fachvorträge und Schulungen oder einer „Initialberatung für Kommunen“ zur Verfügung.
Die Terminvereinbarung erfolgt über eine zentrale Koordinierungsstelle, diese ist telefonisch, per Email oder über das Kontaktformular im Internet erreichbar.
Beratungstelefon: 089 / 139880-80
Email: info(at)byak-barrierefreiheit.de
Homepage: www.byak-barrierefreiheit.de
Die Beratung ist kostenfrei, um vorherige Anmeldung wird gebeten.