Rathaus aktuell geschlossen

Montag, Dienstag:
07.00 - 12.00 Uhr und
13.00 - 16.30 Uhr

Mittwoch:
07.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag:
13.00 - 18.00 Uhr

Freitag:
07.00 - 13.00 Uhr

Ab jetzt mit 111 Mbit!

Aus der Not eine Tugend gemacht – so könnte man die Geschichte der Antennengemeinschaft Geroldsgrün ("AIG") seit ihrer Gründung beschreiben.

Kein Fernsehen, kein Internet?

Eine Schnapszahl, aber keine Schnapsidee: Noch im April erhöht die AIG die Zugangsge-schwindigkeit auf maximal 111 Mbit/s und bietet damit einen der schnellsten Internet-Zugänge weit über die Region hinaus – zu bezahlbaren Konditionen. Möglich wurde das alles dank jahrzehntelanger ehrenamtlicher Arbeit vieler Mitglieder "über und unter der Erde", sowie einer weitsichtigen Planung der Vereinsführung über Jahre hinweg. Zuschuss der Gemeinde Auch die Gemeinde Geroldsgrün hat ihren Beitrag dazu geleistet. Neben der Unterstützung durch den örtlichen Bauhof wurde nun auch eine finanzielle Zuwendung in Höhe von 15.000,- € durch den Gemeinderat bewilligt. Dadurch wird die AIG in die Lage versetzt, auch die Außenorte Langenbach und Steinbach entsprechend zu versorgen. Dort haben sich die örtlichen Antennen-gemeinschaften in Abstimmung mit der AIG aufgelöst, um ihre Netze und Mitglieder in den Gesamtverbund der AIG einzubinden.
die Schlagkraft und teilt die Kosten. Denn die sind nicht ganz ohne. Weit über 200.000,- € wurden von den Mitgliedern der AIG in den Netzausbau investiert. Geld, das sonst die Gemeinde an einen gewerblichen Anbieter hätte überweisen müssen.

Antennengemeinschaft erhält Gemeinde-Zuschuss für weiteren Netzausbau

Aus der Not eine Tugend gemacht – so könnte man die Geschichte der Antennengemeinschaft Geroldsgrün ("AIG") seit ihrer Gründung beschreiben.

Kein Fernsehen, kein Internet?

Die AIG wurde 1972 aus der Taufe gehoben, als der Fernsehempfang im Gemeindegebiet kaum möglich war. Eine ähnliche Situation wie heute, wo in vielen Gemeinden noch immer keine ausreichende Breitbandversorgung für schnelle Internetzugänge verfügbar ist. Nicht so in Geroldsgrün: Bereits Mitte der 1990er Jahre wurden die ersten Glasfaserkabel ver-legt, die Modernisierung über Jahre vorangetrieben. Eine weise Entscheidung, wie sich nun zeigt. Der Aufbau und die kontinuierliche Weiterentwicklung des "Bürgernetzes" trägt jetzt zum wiederholten Mal Früchte: Seit rund 3 Jahren bietet die AIG einen schnellen Internetzu-gang sowie einen konkurrenzlos günstigen Telefonanschluss über ihr Netz an.

 

Breitbandförderprogramm GigaBit

Bayerisches Breitband Gigabit- Förderprogramm

Die Gemeinde Geroldsgrün beteiligt sich am Breitband-Förderprogramm des Freistaates Bayern gemäß "Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von gigabitfähigen Breitbandnetzen im Freistaat Bayern (Bayerische Gigabitrichtlinie – BayGibitR)". Auf dieser Seite informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Förderprozesses und veröffentlichen die notwendigen Dokumente.

Förderschritt 2: Markterkundung Bekanntmachung (20.12.2021)

Die Gemeinde Geroldsgrün veröffentlicht gemäß Nr. 4.3 und Nr. 4.4 BayGibitR eine Befragung im Rahmen dieser Markterkundung und bittet alle Netzbetreiber und Investoren, sich bis spätestens 10.02.2022 an der Markterkundung zu beteiligen.

"Gemeinde Geroldsgrün Markterkundung Bekanntmachung"

Förderschritt 1: Beginn Bestandsaufnahme (20.11.2022)

Gemäß der BayGibitR hat die Gemeinde Geroldsgrün nachfolgend die aktuelle Breitband Ist-Versorgung der förderfähigen Adressen auf einer Karte veröffentlicht. Die entsprechende Adressliste erhalten Sie nach der unterschriebenen Verpflichtungserklärung – bitte per E-Mail an Herrn Rolf Hornfischer: rolf.hornfischer(at)geroldsgruen.de „Gemeinde Geroldsgrün

Karte der förderfähigen Adressen vor Markterkundung_20211214

Nutzungsbedingungen Geodaten Gemeinde Geroldsgrün

Verpflichtungserklärung Geodaten